Volker Gehrau / Benjamin Fretwurst / Birgit Krause / Gregor Daschmann (Hrsg.)

Auswahlverfahren in der Kommunikationswissenschaft

In der Kommunikationswissenschaft werden Auswahlverfahren und ihre methodischen Probleme kaum diskutiert. Das verwundert zum einen, weil die Güte empirischer Daten immer auch vom Auswahlverfahren bestimmt wird und zum anderen weil sich bei kommunikationswissenschaftlichen Studien, insbesondere bei Inhaltsanalysen, Probleme ergeben, die nicht mit den üblichen Ansätzen für Zufallsstichproben gelöst werden können. Deshalb widmet sich der gesamte Band unterschiedlichen Aspekten von typischen Auswahlverfahren der Kommunikationswissenschaft.

Die ersten drei Beiträge befassen sich mit grundsätzlichen Fragen: Welche Auswahlverfahren werden in der Kommunikationswissenschaft angewandt? Wie werden sie dokumentiert? Welche Besonderheiten ergeben sich bei qualitativen Untersuchungsanlagen? Im zweiten Teil geht es um die speziellen Probleme bei Inhaltsanalysen. Zunächst wird die Güte verschiedener künstlicher Zeitverläufe theoretisch diskutiert und empirisch untersucht. Dann geht es um natürliche Wochen für Fernsehprogrammanalysen und anschließend um den Umgang mit herausragenden Ereignissen während der Erhebungszeit. Abschließend geht es um publizistische Stichproben für Zeitungen sowie vergleichende Stichproben von Internetseiten. Der letzte Abschnitt des Buches behandelt Auswahlprobleme bei Befragungen. Zunächst werden Auswahlpläne für repräsentative Journalistenbefragungen behandelt und dann Probleme der Geburtstagsmethode bei Telefonumfragen. Den Abschluss bilden praktische Fragen zu Auswirkungen von Face-to-face- versus Telefonbefragungen auf die Stichprobe sowie unterschiedliche Rekrutierungsverfahren bei Online-Befragungen.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Gregor Daschmann

Gregor Daschmann, Prof. Dr., Studium der Publizistikwissenschaft, Politikwissenschaft und Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. 1987-1994 Journalistische Tätigkeit. 1995-2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Assistent am Institut für Publizistik. 2000 Promotion. 2002-2006 Professor für Medien- und Kommunikationswissenschaft am IJK Hannover. Seit Oktober 2006 Professor für Publizistik an der Universität Mainz, seit 2008 Geschäftsführender Leiter des Instituts. 2002-2006 erster Sprecher der Fachgruppe Methoden der DGPuK. Forschungsgebiete: Medienrezeption, Medienwirkung, Medienpsychologie, Medienstruktur und -organisation, empirische Methoden. ...


Benjamin Fretwurst

Benjamin Fretwurst, M.A. Jahrgang 1974. Studium der Publizistik- und Kommunikationsforschung und Religionswissenschaften an der Freien Universität Berlin. 2001–2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Studienrichtung Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt. Seit 2002 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich empirische Kommunikations- und Medienforschung des Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin sowie Lehrbeauftragter an der Universität der Künste Berlin. Forschungsschwerpunkte: Nachrichtenforschung, Erkenntnistheorie, und Methoden der empirischen Kommunikationsforschung. ...


Volker Gehrau

Volker Gehrau, Prof. Dr., Jg. 1966, Studium der Kommunikationswissenschaft, Informationswissenschaft und Betriebswirtschaftslehre an der FU Berlin. 2000 Promotion im Fach Kommunikationswissenschaft an der FU Berlin. Anschließend Vertretungsprofessuren an der UdK Berlin, der Uni Leipzig, der TU Ilmenau sowie der WWU Münster. Seit 2006 Professor für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt angewandte Kommunikations- und Medienforschung an der WWU Münster und seit 2008 Dekan des Fachbereichs Erziehungs- und Sozialwissenschaften. Forschungsschwerpunkte: Medienrezeptions- und Wirkungsforschung, Film- und Fernsehforschung sowie empirische Forschungsmethoden. ...


Birgit Krause

Birgit Krause, M.A. Jahrgang 1964.1994-2002 Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre und Mathematik an der Freien Universität Berlin, seit 2002 Bereichsleiterin bei forsa. Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH sowie Lehrbeauftragte an der Universität der Künste Berlin und der Freien Universität Berlin. Forschungsschwerpunkte: Rezeptionsforschung, Politische Kommunikation, Online-Forschung, Zeitreihenanalyse. ...


BEITRÄGER

Olaf Jandura, Christoph Kuhlmann, Marcus Maurer, Joachim Trebbe, Gregor Daschmann, Helmut Scherer, Jens Wolling, Christian Wenger, René Weber, Volker Gehrau, Thilo Hartmann, Jörg Hagenah, Thomas Roessing, Benjamin Fretwurst, Henning Best, Birgit Krause, Maja Malik, Wiebke Möhring, Beate Schneider, Annekaryn Tiele, Grit Jandura

Auswahlverfahren in der Kommunikationswissenschaft
  • 2005
  • 288 S., 18 Abb., 42 Tab., dt.
  • Broschur, 213 x 142 mm
  • ISBN 978-3-938258-10-1

  • 29,50 EUR
  • lieferbar

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu