Arnulf Deppermann

Prof. Dr.

Vita

Arnulf Deppermann, Prof. Dr., geb. 1964, ist nach Lehr- und Forschungstätigkeiten an den Universitäten Freiburg, Frankfurt/ Main und Düsseldorf Leiter der Abteilung Pragmatik am Institut für Deutsche Sprache (IDS) in Mannheim und Professor an der Universität Mannheim. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Bedeutungskonstitution, Verstehen und Intersubjektivität in der Interaktion, multimodale Interaktion, Kognition in Interaktion, gesprochenes Deutsch, Erzählen und Identität im Gespräch sowie Weiterentwicklungen der konversationsanalytischen Methodik.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Ulla Autenrieth / Daniel Klug / Arnulf Deppermann / Axel Schmidt (Hrsg.)

Medien als Alltag

Festschrift für Klaus Neumann-Braun

Die Beiträge dieses Bands widmen sich in vielfältiger Weise und unterschiedlichen Zugängen der Analyse und Reflexion populärkultureller Medien als Alltagsphänomen. In theoretischen Annährungen an zentrale Konzepte der Medien- und Kommunikationsforschung, sowie in Medien- und Kulturanalysen zu unterschiedlichen Gegenstandsbereichen, werden alltägliche Medieninhalte als wissenschaftlicher Gegenstand verortet und ihre Gebrauchsweisen diskutiert. Das ...

 
 
 
 
Arnulf Deppermann