André Marty

Vita

André Marty arbeitet seit Sommer 2004 schwerpunktmäßig für Schweizer Fernsehen SF, aber auch für Schweizer Radio DRS und Fachzeitschriften im Nahen Osten. Davor (1999 bis 2004) Fernseh-Korrespondent in Italien und (1996 bis 1999) Redaktor bei der Sendung 10vor10 von SF. Einstieg in den Journalismus bei Walliser und Luzerner Tageszeitungen, danach SonntagsZeitung. Den Titel ›Reporter des Jahres 2006‹ verdankt er einem Krieg – dem »sinnlosesten Krieg, den Israel je geführt hat«. Im November 2009 gab’s den Medienpreis der Schweizer Bischofskonferenz, da der journalistische Blogger »nicht zögert, sich zu exponieren, wenn es seine Tätigkeit als Journalist erheischt«. Im Mai 2010 wird www.andremarty.com für den Grimme Online Award nominiert; der Blog »bereichert die Berichterstattung über Israel und den Nahen Osten mit überraschenden, genau beobachteten Alltagsmomenten und liefert Hintergründe zum Spannungsfeld von Politik, Kultur und einer merkwürdig fremd-nahen Lebenswelt«. 2012 wechselte er als Kommunikationsbeauftragter zur Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit im Schweizer Außenministerium, seit März 2014 ist er Informationschef der Schweizer Bundesanwaltschaft. (Quelle)