Katharina Lobinger / Stephanie Geise (Hrsg.)

Visualisierung – Mediatisierung

Bildliche Kommunikation und bildliches Handeln in mediatisierten Gesellschaften

Unser Alltag und unsere Alltagserfahrung sind untrennbar mit medialen Inhalten und medialen Technologien verbunden. Die Mediatisierung unserer Lebenswelten erfolgt dabei in hohem Maße in visueller Form, in visuellen Kommunikationspraktiken. Insbesondere Bilder und die mit ihnen verbundenen visuell-kommunikativen Praktiken aus dem Bereich der zunehmend mediatisierten ›alltäglichen‹ Kommunikation rücken damit in den Fokus. Vor diesem Hintergrund präsentiert der Tagungsband Visualisierung – Mediatisierung die Ergebnisse der Tagung der Fachgruppe Visuelle Kommunikation und fasst die gegenwärtigen Forschungsströmungen in diesem hoch aktuellen Forschungsfeld zusammen. Die Beiträge präsentieren theoretische, empirische und methodologische Forschungen aus dem Kontext der Mediatisierung mit und durch Bilder und der mit ihnen verbundenen visuellen Praktiken.

ABSTRACTS

Friedrich Krotz
Mediatisierung und die wachsende Bedeutung visueller Kultur: Zum Verhältnis zweier Kommunikationswissenschaftlicher Metaprozesse
weiterlesen

Katharina Lobinger
Praktiken des Bildhandelns in mediatisierten Gesellschaften – eine Systematisierung
weiterlesen

Wolfgang Reißmann
Visualisierung, handlungsorientierte Kommunikationstheorie und private Bildpraxis in dichten Medienumgebungen
weiterlesen

Stefan Meier
›Die neue visuelle Authentizität‹.
Modifikation des Dokumentarischen als Effekt fortschreitender Mediatisierung
weiterlesen

Ulla Patricia Autenrieth
Die Theatralisierung der Freundschaft
Zum Einfluss von Bildern und bildbasierter Kommunikation auf Social Network Sites auf die Freundschaftsbeziehungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen
weiterlesen

Mastewal Adane Mellese / Marion G. Müller
A Typology of Profile Pictures: How Do Young Adults Acquire Profile Images on Facebook?
weiterlesen

Bernadette Kneidinger
Social Media als digitales Fotoalbum multilokaler Familien. Die Bedeutung Visueller Kommunikation in intergenerationalen Beziehungen
weiterlesen

Jürgen Raab
Bildhandeln und Bildwissen im Medium der Fotografie
Methodische Herausforderungen der sozialwissenschaftlichen Interpretation von Einzelbildern
weiterlesen

Katharina Lobinger / Cornelia Brantner
Q-Sort: Qualitativ-quantitative Analysen bildlicher Rezeptions- und Aneignungsprozesse. Leistungen und Limitationen für das Feld Visueller Kommunikationsforschung
weiterlesen

Julia Niemann / Stephanie Geise
Exploring the Visual Sphere of Youth
Methodische Überlegungen zur Implementierung der assoziativen Logik Visueller Kommunikation in Ansätze der nicht-standardisierten Jugendmedienforschung
weiterlesen

Stephanie Geise / Andreas Brückmann
Zur Visualisierung von Wissenschaft:
Formen, Funktionen und Sinnkonstruktion des Bildhandelns im Rahmen der pränatalen Diagnostik
weiterlesen

Cornelia Brantner / Joan Ramon Rodríguez-Amat
Mediatisierung und Visualisierung von Ort und Raum:
Zur Erforschung partizipativer digitaler Praktiken in Geomedien im Rahmen sozialer Proteste
weiterlesen

Werner Reichmann
Die Visualisierung der wirtschaftlichen Zukunft
Skopische Medien, Wissenskulturen und Sehgemeinschaften
weiterlesen

Tanja Maier
Remediatisierung durch Zeitschriften
Transformationen visueller Kommunikation am Beispiel christlich-religiöser Bilder
weiterlesen

Stephanie Geise / Katharina Lobinger
Visualisierung – Mediatisierung:
Reflexion und weiterführende theoretische Überlegungen
weiterlesen

AUTOREN / HERAUSGEBER

Katharina Lobinger

Katharina Lobinger, Jg. 1981, Prof. Dr.; Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und Italienisch in Wien.  2010 Promotion mit einer Arbeit über Visuelle Kommunikationsforschung. 2011-2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoctoral Fellow) am Institut für historische Publizistik, Kommunikations- und Medienwissenschaft (IPKM) und am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen. Seit 2016 Assistenzprofessorin für Online Communication an der Università della Svizzera italiana in Lugano. Sprecherin der Fachgruppe »Visuelle Kommunikation« der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK). Forschungsschwerpunkte: Visuelle Kommunikationsforschung, Multimodalität, Online ...


Stephanie Geise

Stephanie Geise, Dr., 1998 – 2002 Studium der Betriebswirtschaftslehre in Essen, Tätigkeit im Bereich Strategisches Marketing/Marktforschung bei der Aral AG & Co. KG, Bochum, als »Junior Assistent Market Research & Brand Management«. 2001 – 2005 Zweitstudium der Soziologie, Kommunikationswissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Augsburg; Lehraufträge für Visuelle Kommunikation, Medienwirkungs- und Werbeforschung sowie Methoden. 2006 – 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft, insb. Kommunikationstheorie an der Universität Hohenheim (bei Prof. Dr. Frank Brettschneider). 2010 Promotion mit dem Thema Vision that matters. Die Funktions- und Wirkungslogik Visueller ...


BEITRÄGER

Ulla Autenrieth, Cornelia Brantner, Andreas Brückmann, Stephanie Geise, Bernadette Kneidinger, Friedrich Krotz, Katharina Lobinger, Tanja Maier, Stefan Meier, Mastewal Adane Mellese, Marion G. Müller, Julia Niemann, Jürgen Raab, Werner Reichmann, Wolfgang Reißmann und Joan Ramon Rodríguez-Amat

Visualisierung – Mediatisierung
  • 2015
  • 344 S., 21 Abb., 9 Tab.,
  • Broschur, 213 x 142 mm, dt./engl.
  • ISBN 978-3-86962-106-7

  • 32,00 EUR
  • lieferbar

EBOOK (PDF)

ISBN 9783869621364
26,99 EUR bestellen

NEWS, Artikel, Berichte

Tweet

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu