Tilo Hartmann

Vita

Tilo Hartmann, derzeit Associate Professor am Department of Communication Science der VU Universität Amsterdam. Zuvor Studium und Promotion am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung in Hannover, und Post-Doktorand an kommunikationswissenschaftlichen Instituten in Erfurt, Zürich und Los Angeles. Zur Zeit Editorial Board Member von Journal of Communication, Media Psychology und Human Communication Research.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Medienpsychologische Analyse der Massen- und Individualkommunikation, insbesondere subjektive Wahrnehmungen medialer Inhalte (Hostile-Media-Effekte, Gesundheits- und Risikokommunikation, Gesundheitsangst und Internetnutzung), Realitätserleben (Präsenzforschung, “Perceived Realism”), Erleben und wahrgenommener Realismus von medial abgebildeten Lebewesen (Parasoziale Interaktion, Reaktionen auf virtuelle Gewalt), sowie Selektionsforschung (“Media Choice”).

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Tilo Hartmann

Die Selektion unterhaltsamer Medienangebote am Beispiel von Computerspielen: Struktur und Ursachen

Die rein theoretische Arbeit widmet sich dem Problem, die individuelle Auswahl unterhaltsamer Medienangebote modelltheoretisch (am Beispiel von Computerspielen) abzubilden. Nach einer Übersicht über bisherige kommunikationswissenschaftliche und medienpsychologische Ansätze zur Medienselektion wird ein Menschenbild als metatheoretischer Überbau vorgeschlagen ("der Mensch als Organismus"), innerhalb dessen sich die verschiedenen Ansätze integrieren lassen. Aufbauend ...