Marco Dohle / Gerhard Vowe (Hrsg.)

Politische Unterhaltung – Unterhaltende Politik

Forschung zu Medieninhalten, Medienrezeption und Medienwirkungen

Unterhaltungsforschung, 8

Politische Information und Unterhaltung werden oft als Gegensätze aufgefasst, die einander ausschließen. Dies ist jedoch nicht hilfreich, denn in unserer Medienwelt ist beides vielfältig miteinander verwoben. Gerade die Verknüpfungen werden nun auch in der Forschung berücksichtigt – mit Blick auf Medieninhalte, auf Medienrezeption und auf Medienwirkungen.

So gibt es bei den Medienangeboten, die politische Information versprechen, durchaus eine deutliche Tendenz, die Unterhaltungsaspekte stärker zu berücksichtigen: Stichworte sind „Infotainment“ oder „Politainment“. Folglich weisen Forschungsergebnisse darauf hin, dass auch bei der Nutzung politischer Inhalte die emotionale Komponente eine wichtige Rolle spielt. Umgekehrt gibt es attraktive Medienangebote, die auf Unterhaltungsbedürfnisse beim Publikum abstellen, dabei aber auch politische Bezüge aufweisen. Auch deshalb kann mediale Unterhaltung politisch relevante Wirkungen auslösen – etwa in den Einstellungen zu Politik oder in politisch relevanten Handlungsweisen.

In dem Band wird diese Schnittmenge von Politik und Unterhaltung in der medialen Kommunikation differenziert dargestellt und diskutiert. Der Band soll auf diese Weise dazu beitragen, die traditionelle Trennung zwischen Forschungsfeldern zu überwinden und die Chancen einer Verknüpfung zu nutzen.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Gerhard Vowe

Gerhard Vowe, *1953, Studium der Politikwissenschaft, der Publizistik und der Informationswissenschaft an der Freien Universität Berlin. Promotion 1984 an der FU Berlin mit einer Dissertation zum Thema "Information und Kommunikation als Brücke zwischen Wissenschaft und Gesellschaft". Habilitation 1991 an der Technischen Hochschule Darmstadt mit einer Schrift über die Enquete-Kommissionen des Bundestages zu riskanten Technologien. Seit 1991 Geschäftsführer eines Studiengangs für berufstätige Journalisten an der FU Berlin und Privatdozent für Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Gastprofessuren an der Hochschule der ...


Marco Dohle

Marco Dohle, Dr., 1996 bis 2001 Studium Medienmanagement (Angewandte Medienwissenschaft) mit Nebenfach Psychologie am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Seit 2002 Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kommunikations- und Medienwissenschaft I der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, seit 2010 als Akademischer Rat. Promotion mit einer Dissertation zur Bedeutung von Metaemotionen für die Rezeption trauriger Filme. Hauptarbeitsgebiete: Rezeptionsforschung, politische Kommunikation, Unterhaltungsforschung. ...


BEITRÄGER

Kathleen Arendt, Uli Bernhard, Helena Bilandzic, Marco Dohle, Christiane Eilders, Ines Engelmann, Matthias R. Hastall, Markus Klein, Katharina Kleinen-von Königslöw, Christoph Klimmt, Marcus Maurer, Torsten Maurer, Cordula Nitsch, Patrick Rössler, Ulrich Rosar, Freya Sukalla, Jens Tenscher, Joachim Trebbe, Gerhard Vowe, Werner Wirth und Jens Wolling.

Politische Unterhaltung – Unterhaltende Politik
  • 2014
  • 352 S., 17 Abb., 7 Tab.,
  • Broschur, 213 x 142 mm, dt.
  • ISBN 978-3-86962-064-0

  • 29,00 EUR
  • lieferbar

EBOOK (PDF)

ISBN 9783869621159
24,99 EUR bestellen

DOWNLOADS

NEWS, Artikel, Berichte

Tweets

No tweets were found.

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu