Bettina Hennig / Rike Schulz

Klatsch

Basiswissen für die Medienpraxis

Journalismus Bibliothek, 9

Klatschjournalisten sind die Stiefkinder des Journalismus und genießen in der Regel einen Außenseiterstatus. Ihre Arbeit gilt als pure Unterhaltung, die ihrem Publikum zur Weltflucht dient. Diese Sichtweise lässt jedoch außer Acht, dass anhand von Klatschgeschichten Realitätsbilder vermittelt, Gesprächsgegenstände zur Verfügung gestellt, Diskussionsprozesse und Integrationsvorgänge angeregt sowie Lebenseinstellungen, Werte und Verhaltensmuster vermittelt werden. Der Vorwurf missachtet auch, dass die Selektions- und Recherchemechanismen im Klatsch journalistischer Natur sind. Der Band Klatsch aus der Journalismus Bibliothek ist deshalb eine Pionierleistung: Er bietet einen kritischen Überblick über den Forschungsstand zum Klatschjournalismus und beleuchtet das weitgefächerte Spektrum dieses schillernden Tätigkeitsfeldes. Neben einem Abriss über Chancen und Stolpersteine gibt das Buch greifbare Einblicke in die Praxis, die durch Checklisten, Porträts, Analysen, Kommentare sowie ein Memorandum zur Rechtslage angereichert werden. Als erstes Lehrbuch über Klatschjournalismus stellt dieser Band längst überfällige Lehrinhalte für ethisch und journalistisch qualifizierte Klatschbeiträge bereit.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Bettina Hennig

Bettina Hennig, Dr., ist Journalistin, Buchautorin und Dozentin. Nach ihrem Studium der Deutschen Sprache und Literatur mit dem Schwerpunkt Theater/Medien sowie der Linguistik und Informatik war sie von 1992 bis 1994 bei der Hamburger Morgenpost tätig. Anschließend wechselte sie zu dem Fernsehsupplement stern TV der Zeitschrift stern, um von 1996 bis 1998 wieder zur Hamburger Morgenpost zurückzukehren. Es folgten Anstellungen beim Kölner Express, bei Gala und schließlich von 2000 bis 2004 bei Bild am Sonntag und Bild. Danach schrieb sie ...


Rike Schulz

Rike Schulz arbeitet seit 18 Jahren in diversen Funktionen als Klatsch-Journalistin: Von 1996 bis 1998 verantwortete sie eine personalisierte Kolumne in der Hamburger Morgenpost, die gleiche Aufgabe füllte sie während ihrer Zeit bei Bild-Hamburg (2000 bis 2004) aus. Sie schrieb als freie Journalistin für Elle, Max, Die Welt und arbeitete eng mit der Chefredaktion des Magazins Prinz zusammen. 2004 wechselte sie zur Bauer Media Group. Zuletzt war sie dort als Ressortleiterin bei Neue Post für die Berichterstattung über Prominenz aus ...


Klatsch
  • 2014
  • 240 S., 12 Abb., 5 Tab., dt.
  • Broschur m. Klappe, 190 x 120 mm
  • ISBN 978-3-86962-027-5

  • 18,50 EUR
  • lieferbar

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu