Klassiker der Wissenssoziologie

Die von Bernt Schnettler herausgegebene Reihe »Klassiker der Wissenssoziologie« macht Analysen und Entwürfe der Wissenssoziologie für die aktuellen Debatten zugänglich. Sie führt in die Werke von Wissenschaftlern ein, die für eine Soziologie des Wissens heute in einem breit verstandenen Sinn von besonderer Relevanz sind.

Die zusammenfassenden und preiswürdigen Übersichten wollen den Zugang zu Werken jener Autoren erleichtern, die sich – aus sehr unterschiedlichen Perspektiven – mit wissenssoziologischen Fragen auseinander gesetzt haben.

Die Reihe versteht sich als Beitrag zu einer reflexiven Soziologiegeschichte, die zurückblickt, um nach vorne schauen zu können. Sie eröffnet die Zukunft der Wissenssoziologie, indem sie zwischen verschiedenen Theorietraditionen, Schulen und Kulturräumen das Potenzial auslotet, das die wissenssoziologischen Analysen für die gegenwärtige Sozialtheorie und Zeitdiagnose bieten.
Die Bücher sind so angelegt, dass sie die Rezeption und das Verständnis des jeweiligen Oeuvres durch biografie-, zeit- und werkgeschichtliche Rahmungen erleichtern. Alle Bände enthalten einen Serviceteil, der das Verzeichnis der wichtigsten Primär- und Sekundärliteratur sowie Sach- und Personenregister einschließt.

In der Reihe sind folgende Titel erschienen:


Bernt Schnettler

Thomas Luckmann

14,99 €

Stephan Moebius

Marcel Mauss

14,99 €

Martin Endreß

Alfred Schütz

14,99 €

Michael Kauppert

Claude Lévi-Strauss

14,99 €

Gabriela Christmann

Robert E. Park

14,99 €

Jürgen Raab

Erving Goffman

14,99 €

Reiner Keller

Michel Foucault

14,99 €

Amalia Barboza

Karl Mannheim

14,99 €

Dirk vom Lehn

Harold Garfinkel

14,99 €

Daniel Šuber

Émile Durkheim

14,99 €

Dietmar J. Wetzel

Maurice Halbwachs

14,99 €

Michaela Pfadenhauer

Peter L. Berger

14,99 €

Heike Delitz

Arnold Gehlen

14,99 €