Jens Bergmann

Vita

Jens Bergmann, Jahrgang 1964, wurde in Hannover geboren und wuchs dort auf. Nach Abitur und Zivildienst studierte er an der Universität Hamburg Psychologie und Journalistik, volontierte bei einer Fernsehproduktionsfirma, schloss außerdem die Henri-Nannen-Schule (Gruner + Jahr) ab. Danach arbeitete er als Redakteur und Autor für verschiedene Medien, u.a. für das Wirtschaftsmagazin brand eins, Spiegel Reporter, Bild der Wissenschaft und Merian. Seit 2001 ist Bergmann Redakteur bei brand eins, seit 2008 Geschäftsführender Redakteur. Jüngste Buchveröffentlichungen: Skandal! Die Macht öffentlicher Empörung, Herbert von Halem Verlag, 2009, sowie Medienmenschen. Wie man Wirklichkeit inszeniert, Solibro Verlag, 2007 (beide gemeinsam mit Bernhard Pörksen)

PUBLIKATIONEN

Jens Bergmann / Bernhard Pörksen (Hrsg.)

Skandal!

Die Macht öffentlicher Empörung

Unerhört! Die Journalisten suchen ihn, das Publikum liebt ihn, die Mächtigen fürchten ihn: den Skandal. Welche Ereignisse lösen öffentliche Empörung aus? Welche nicht? Wem nutzt, wem schadet der Eklat? Und wozu führt er? Lassen sich Skandale bewusst produzieren und kontrollieren? Wie wehrt man sich dagegen, an den Pranger gestellt zu werden? Streitbare, ...

 
 
 
 
Jens Bergmann