Holger Ihle

Dr.

Vita

Holger Ihle, Dr., Jg. 1980, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er hat Medien- und Kommunikationswissenschaft, Deutsche Philologie und Strafrecht an der Georg-August-Universität Göttingen und der Universität Wien studiert. Seit 2005 ist er Projektmitarbeiter am Institut für Medienforschung Göttingen & Köln (IM•Gö) und war 2010-2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sporthochschule Köln. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind Medieninhaltsforschung mit Fokus auf regionalen und lokalen Medien, Sportkommunikation und Öffentlichkeit des Sports.

PUBLIKATIONEN IM HERBERT VON HALEM VERLAG

Holger Schramm / Christiana Schallhorn / Holger Ihle / Jörg-Uwe Nieland (Hrsg.)

Großer Sport, große Show, große Wirkung?

Empirische Analysen zu Olympischen Spielen und Fußballgroßereignissen

Sportgroßereignisse wie Olympische Spiele oder Fußballweltmeisterschaften sind die weltweiten Mega-Events, die nicht nur großen Sport, sondern auch große Show versprechen. Sie werden im großen Stile inszeniert, kommentiert, vermarktet und verhandelt. Aufgrund ihrer hohen Attraktivität in der Breite der Gesellschaft haben solche Mega-Events zudem ein enormes Wirkpotenzial – auch abseits des ...