Gerd Hallenberger (Hrsg.)

Gute Unterhaltung?!

Qualität und Qualitäten der Fernsehunterhaltung

Alltag, Medien und Kultur, Band 8

Über »gute Unterhaltung« nachzudenken, fällt in Deutschland nicht leicht. Immer noch ist die Vorstellung weit verbreitet, dass ein Medienangebot nicht gut sein kann, wenn es nur Unterhaltung bezweckt. Und wenn es als gut gilt, dann ist es natürlich mehr als bloße »Unterhaltung«.

Einen positiven Unterhaltungsbegriff kennen lediglich Fernsehsender – »gute Unterhaltung« findet dann statt, wenn die Marktanteile stimmen – und mit der Unterhaltungsproduktion vertraute Experten, die gutes Handwerk beurteilen können. Aber sind damit schon die Grenzen des Nachdenkens erreicht? Prominente Vertreterinnen und Vertreter von Wissenschaft, Journalismus, Medienaufsicht und Produktion bieten hier eine Fülle möglicher Antworten auf die Frage, was »gute Unterhaltung« ist, sein könnte oder sein sollte. Sie veranschaulichen, dass »Unterhaltung« ganz eigene Qualitäten und Qualitätskonzepte hat.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Gerd Hallenberger

Gerd Hallenberger, geb. 1953 in Düsseldorf, Dr. phil. habil., freiberuflicher Medienwissenschaftler. Promotion im Fach Europäische Ethnologie, Habilitation im Fach Medienwissenschaften. Arbeitsschwerpunkte: Theorie und Geschichte der Fernsehunterhaltung, allgemeine Medienentwicklung und Populärkultur. Lehrtätigkeit unter anderem an den Universitäten Marburg, Siegen, Leipzig, Paderborn, Hildesheim und der Hamburg Media School. Ab 1991 gelegentliche Beratertätigkeit für verschiedene Fernsehsendungen und Fernsehsender (u.a. ProSieben und WDR). Von 1996-2004 Leiter des deutschen Zweigs des Forschungsprojekts „Eurofiction“. Seit dem Jahr 2000 regelmäßig Mitglied von ...


Gute Unterhaltung?!
  • 2011
  • 192 S., dt.
  • flexibler Einband, 215 x 150 mm
  • ISBN 978-3-7445-0331-0

  • 24,00 EUR
  • lieferbar

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu