MaterialienArtikel

29.05.2013

Macht und Medien: Wie viel Fernsehen braucht die Politik?

Macht und Medien: Wie viel Fernsehen braucht die Politik?

Von Herbert von Halem | Podiumsdiskussion am 20.6., 15:45 Uhr, in der Schanzenstr. 22 Politik findet nicht nur im Parlament statt, politische Entscheidungsprozesse sind langwierig und werden über die Öffentlichkeit vorbereitet. Es geht also stets auch um die Wahrnehmung von Politik in der Öffentlichkeit oder das Image – die Perzeption. Doch: Was kommt gut an beim Publikum? Und warum kann das wahlentscheidend sein? Braucht man die Glotze zum Regieren, wie einst Gerhard Schröder postulierte? Diese und andere Fragen rund um die Darstellung von Politikthemen in den Medien mit einem Schwerpunkt auf TV-Berichterstattung sollen mit der Podiumsdiskussion Macht und Medien: Wie viel Fernsehen braucht die Politik? auch im...

Detaillierte Kohortenanalysen
Detaillierte Kohortenanalysen

zu dem Beitrag ›Zur Anwendbarkeit von Mehrebenenmodellen bei der integrativen Untersuchung von Alters-, Perioden- und Kohorteneffekten – Exemplarische Untersuchungen mit den Media-Analyse-Daten 1977 - 2006‹

Der Beitrag ›Zur Anwendbarkeit von Mehrebenenmodellen bei der integrativen...

Sequenzchart von 20 Probanden für den Hotelspot
Sequenzchart von 20 Probanden für den Hotelspot

In seinem Aufsatz »Man sieht, was man hört« oder: Multimodales Verstehen...

Was ist Eurofiction?

Mit der Veröffentlichung des ersten Berichts des Eurofiction-Projekts...