Daniel Hajok / Olaf Selg / Achim Hackenberg (Hrsg.)

Auf Augenhöhe?

Rezeption von Castingshows und Coachingsendungen

Alltag, Medien und Kultur, Band 10

»Deutschland sucht den Superstar«, »Germany’s next Topmodel« oder »Die Super Nanny« – was macht diese Sendungen so interessant? Geht es um Voyeurismus oder Schadenfreude, wenn untalentierte Kandidaten von Dieter Bohlen bloßgestellt werden? Dient die Fokussierung auf das Optische bei Heidi Klum der Fixierung auf ein bestimmtes Körperideal? Sind Coachingformate wie »Die Super Nanny« ein Alptraum oder moderne Lösungen für Hilfesuchende in scheinbar aussichtslosen Situationen? All diese Formate stehen seit Jahren bei den Zuschauern hoch im Kurs, werden aber auch heftig kritisiert.

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis geben Einblick in den aktuellen Diskurs und stellen die Ergebnisse der neueren Forschung zum Thema vor. Eine Studie zu den Sehmotiven und Verarbeitungsformen bei Kindern und Jugendlichen zeigt: Junge Zuschauer gehen mit Castingshows und Coachingssendungen nicht selten ganz anders um als erwartet.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Daniel Hajok

Daniel Hajok ist als Empiriker, Dozent und Gutachter für Jugendmedienschutz tätig. ...


Olaf Selg

Olaf Selg ist Publizist und Dozent im Bereich Medienbildung. ...


Achim R. Hackenberg

Achim Hackenberg arbeitet als Medienberater und Medienforscher und engagiert sich als Gutachter und Prüfer im Jugendmedienschutz. ...


Auf Augenhöhe?
  • 2011
  • 272 S., dt.
  • flexibler Einband, 210 x 148 mm
  • ISBN 978-3-7445-0464-5

  • 29,00 EUR
  • lieferbar

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu