Michael Meyen / Maria Löblich (Hrsg.)

80 Jahre Zeitungs- und Kommunikationswissenschaft in München

Bausteine zu einer Institutsgeschichte

Theorie und Geschichte der Kommunikationswissenschaft, 1

2004 kann das Münchener Institut für Kommunikationswissenschaft auf eine Tradition von 80 Jahren zurückblicken. Das Jubiläum ist Anlass, Bausteine zu einer Geschichte der Einrichtung zusammenzutragen: Beiträge über die Institutsleiter Karl d’Ester, Hanns Braun und Otto B. Roegele, über die Münchener Schule und über die 68er.

Außerdem kommen all jene zu Wort, die das Profil des Instituts in den letzten Jahrzehnten geprägt haben: Heinz Starkulla, Hans Wagner und Kurt Koszyk, Wolfgang R. Langenbucher und Peter Glotz, Ursula E. Koch, Heinz Pürer, Heinz-Werner Stuiber und Hans-Bernd Brosius. In ausführlichen Interviews geht es um die Lage des Faches, um die Journalistenausbildung und um die Atmosphäre am Institut. Obwohl sich die Befragten keineswegs einig waren, geben diese Gespräche Ausschluss über die Entwicklung der Kommunikationswissenschaft von einem Stiefkind der Münchener Universität zu einem ihrer „Leuchttürme“.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Maria Löblich

Maria Löblich, Jg. 1977, Prof. Dr., Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaft und Kulturwissenschaften in Leipzig. 2009 Promotion mit einer Arbeit über die empirisch-sozialwissenschaftliche Wende in der Publizistik- und Zeitungswissenschaft. 2003 bis 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München. 2012/13 Fellow am Berkman Center for Internet & Society, Harvard University. 2013/14 Vertretung der Professur für Kommunikationswissenschaft III an der TU Dresden. Seit 2016 Professorin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin. Von 2012 bis ...


Michael Meyen

Michael Meyen, Prof. Dr., seit 2002 Professor am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Universität München. Promotion (1995) und Habilitation (2001) an der Universität Leipzig. Forschungsschwerpunkte: Mediennutzung, Kommunikations- und Fachgeschichte, Journalismus. ...


BEITRÄGER

Markus Behmer, Hans-Bernd Brosius, Petra E. Dorsch-Jungsberger, Wolfgang Eichhorn, Romy Fröhlich, Peter Glotz, Christoph Hage, Barbara Höfler, Ursula Koch, Erik Koenen, Kurt Koszyk, Wolfgang Langenbucher, Thomas Lietz, Maria Löblich, Karl-Ursus Marhenke, Claudia Mast, Manuel Megnin, Michael Meyen, Heinz Pürer, Karl Friedrich Reimers, Otto B. Roegele, Heinz Starkulla, Rudolf Stöber, Heinz-Werner Stuiber, Hans Wagner

80 Jahre Zeitungs- und Kommunikationswissenschaft in München
  • 2004
  • 394 S., 68 Abb., dt.
  • Broschur, 213 x 142 mm
  • ISBN 978-3-931606-71-8

  • 29,50 EUR
  • Titel vergriffen

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu