Udo Göttlich / Rainer Winter (Hrsg.)

Politik des Vergnügens

Zur Diskussion der Populärkultur in den Cultural Studies

Fiktion und Fiktionalisierung, 3

Lange Zeit wurden populäre Phänomene im Zuge der Diskussion um die Kulturindustrie nur als Ausdruck einer eindimensionalen und nivellierenden Massenkultur betrachtet. Dagegen wird in den Analysen der Cultural Studies zunehmend deutlich, daß die Mediatisierung der Gesellschaft nicht nur unter Aspekten der Manipulation und der ideologischen sowie sozialen Kontrolle betrachtet werden kann. Von besonderer Bedeutung wird der aktive, eigensinnige und kreative Gebrauch der Medien und des populären Warenangebots. Es wird die Frage gestellt, inwiefern das Vergnügen, das beim Gebrauch und der Teilhabe an populärkulturellen Angeboten und Ereignissen entsteht, auch widerständig sein und oppositionelle Möglichkeiten in sich bergen kann. Damit verschieben sich die Koordinaten der Kulturkritik. Das Buch versammelt Analysen, die dem Stellenwert dieser Veränderungen anhand aktueller Beispiele und Entwicklungen nachgehen.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Udo Göttlich

Udo Göttlich, Dr. phil., geb. 1961, Professor für Allgemeine Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Zeppelin Universität.  Zuvor war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung (RISP) an der Universität Duisburg-Essen und hatte als Privatdozent verschiedene Gast- sowie Vertretungsprofessuren am Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, dem Institut für Medien und Theater der Universität Hildesheim und der Universität der Bundeswehr München inne. Seine derzeitigen Arbeitsgebiete liegen in der Medien-, Kultur- und Kommunikationssoziologie, der Rezeptions- und Publikumsforschung sowie ...


Rainer Winter

Rainer Winter, Jg. 1960, Studium der Psychologie, Philosophie und Soziologie. Seit 2002 Universitätsprofessor für Medien- und Kulturtheorie an der Alpen Adria Universität in Klagenfurt am Wörthersee. Seit 2012 Adjunct Professor an der Charles Sturt University in Sydney. Vorstand des Instituts für Medien- und Kommunikationswissenschaft und der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Gastprofessuren für Kulturanalyse und Cultural Studies in Peking und Schanghai. Forschungsschwerpunkte: Film- und Fernsehanalyse, Rezeptionsforschung, Internet und Demokratie. ...


BEITRÄGER

Ruth Ayaß, Theodor M. Bardmann, Hannelore Bublitz, Johanna Dorer, Roland Eckert, John Fikse, Ursula Ganz-Blättler, Udo Göttlich, Lawrence Grossberg, Andreas Hepp, Roman Horak, Friedrich Krotz, Kaspar Maase, Lothar Mikos, Jörg-Uwe Nieland, Christa Reis, Rudi Renger, Urs Stäheli, Mark Terkessidis, Waldemar Vogelsang, Thomas A. Wetzstein, Rainer Winter

Politik des Vergnügens
  • 2000
  • 344 S., 2 Abb., dt.
  • englische Broschur, 213 x 142 mm
  • ISBN 978-3-931606-33-6

  • 27,00 EUR
  • Titel vergriffen

DOWNLOADS

0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu