Cordula Nitsch

Journalistische Realität und Fiktion

Eine empirische Analyse des Fernsehjournalismus in deutschen und US-amerikanischen Romanen (1970-2005)

Dass der Journalismus nicht nur in der Kommunikationswissenschaft von großem Interesse ist, zeigt die Fülle fiktionaler Werke, deren Handlung im journalistischen Milieu angesiedelt ist. Die Arbeit knüpft an die deutschen und international vergleichenden Journalistenstudien an und untersucht das Verhältnis von Realität und Fiktion. Diese Fragestellung wird theoretisch und empirisch bearbeitet. Die Verfasserin fokussiert auf das Thema Fernsehjournalismus und führt einen Zwei-Länder-Vergleich zwischen Deutschland und den USA durch.

Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Verhältnis von empirischer Realität und fiktionaler Darstellung und setzt sich mit dem Wirkungspotenzial fiktionaler Medieninhalte sowie mit der Frage nach deren Realitätsgehalt auseinander. Darüber hinaus wird der Forschungsstand zu fiktionalen Journalismusdarstellungen systematisch vorgelegt. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen werden in einem zweiten Teil 60 deutsche und amerikanische Romane aus dem Zeitraum von 1970 bis 2005 inhaltsanalytisch untersucht. Neben Merkmalen der journalistischen Akteure werden auch institutionelle, rechtliche und ökonomische Rahmenbedingungen erhoben. Die Befunde der Inhaltsanalyse ermöglichen eine Darstellung des fiktionalen Fernsehjournalismus im Zeitverlauf sowie im Ländervergleich und einen Vergleich mit den Erkenntnissen der empirischen Journalismusforschung. Hinsichtlich der journalistischen Rahmenbedingungen bilden die Romane beider Länder die jeweilige Realität weitgehend ab, während die Darstellung der journalistischen Akteure ein in vielen Aspekten verzerrtes Bild aufweist.

AUTOREN / HERAUSGEBER

Cordula Nitsch

Cordula Nitsch, Dr. phil, geb. 1976. Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Medienpädagogik an der Universität Augsburg. 2010 Promotion zum Thema „Journalismus in der Fiktion“. Seit 2011 Mitarbeiterin am Lehrstuhl Kommunikations- und Medienwissenschaft III (Institut für Sozialwissenschaften) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; zuvor wissenschaftliche Mitarbeiterin/ akademische Rätin am Institut für Medien und Bildungstechnologie (Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Öffentliche Kommunikation) der Universität Augsburg. ...


Journalistische Realität und Fiktion
  • 2011
  • 336 S., dt.
  • Broschur, 213 x 142 mm
  • ISBN 978-3-86962-040-4

  • 32,00 EUR
  • lieferbar

DOWNLOADS


0 Kommentare

Sie können einen ersten Kommentar hinterlassen.
 
 

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar zu